Impfungen

Frettchen sind besonders anfällig für Staupe, vor allem bei Jungtieren kann diese Krankheit leicht tödlich ausgehen.
Staupe ist eine Viruserkrankung, die hauptsächlich Hunde bedroht. Durch zunehmende Impfmüdigkeit und vermehrte Einfuhr ungeimpfter Hunde aus dem Ausland, sind Staupeerkrankungen wieder häufiger geworden.
Deshalb sollte jedes Frettchen mit einem für diese Tierart zugelasenen Impfstoff geimpft werden.

Eine Impfung gegen Tollwut ist für Freigänger und für Reisen ins Ausland (mit EU-Heimtierausweis) notwendig. Auch hier gibt es für Frettchen zugelassene Impfstoffe.

 

Empfohlene Impfungen für Frettchen:

8 Lebenswochen: Staupe

12 Lebenswochen: Staupe, Tollwut

16 Lebenswochen: Tollwut

anschließend 1x jährliche Auffrischungsimpfung

Bei Tieren, die erstmals mit 10 Wochen geimpft werden, reicht eine einmalige Impfung gegen Staupe aus, und muss erst nach 1 Jahr wiederholt werden.